Coronavirus

Royals in Trauer: Victor Batista Falla von Luxemburg an Corona gestorben

Das luxemburgische Königshaus muss in diesen Tagen einen schweren Schock ertragen: Der Onkel der Großherzogin ist gestorben - an Corona

Großherzog und Großherzogin von Luxemburg
Traurige Nachrichten für das Großherzogpaar aus Luxemburg: Victor Batista Falla, der Onkel der Monarchin, ist an Corona gestorben Foto: Getty Images

Dass das Coronavirus selbst vor den Tormauern der Königshäuser keinen Halt macht, zeigte bereits die Vergangenheit: Prinz Charles, Prinz Albert und weitere Royals erkrankten an dem tödlichen Virus - wenn auch nur mit leichten Symptomen. Beide Monarchen befinden sich zudem auf dem deutlichen Weg der Besserung und stehen unter Quarantäne und laufender Beobachtung.

In Luxemburg lauten die Nachrichten währenddessen weniger erfreulich: Victor Batista Falla, der Onkel von Großherzogin Maria Teresa, erlag am Osterwochenende an den Folgen des Coronavirus.

Onkel der Großherzogin stirbt an Corona

Über Instagram teilte das luxemburgische Königshaus den schweren Schicksalsschlag mit: "Mit großer Trauer verkünden Ihre Königlichen Hoheiten, der Großherzog und die Großherzogin, den Tod von Victor Batista Falla, dem Onkel Ihrer Königlichen Hoheit, der Großherzogin, und letzten lebenden Bruder ihrer Mutter."

Victor Batista Falla gehörte mit 87 Jahren zur Risikogruppe, die aktuell besonders vom Virus gefährdet ist. Der bekannte Verleger lebte in Madrid und reiste erst vor Kurzem in sein Heimatland Kuba, in dem auch die Herzogin geboren wurde. Am Ostersonntag starb Falla - das Königshaus aus Luxemburg vermisse ihn sehr, heißt es weiter.