Zeitgeist

Ostern während Corona: Darauf müssen Sie achten

Dieses Jahr verläuft Ostern aufgrund der Corona-Krise etwas anders als geplant . MADAME.de hat für Sie zusammengestellt, worauf Sie an den Feiertagen achten sollten

Ostern während Corona
Auf diese Dinge müssen Sie bei der Oster-Planung während Corona achten Foto: iStock

An Ostern gedenken wir gemeinsam der Auferstehung Jesu und feiern das Fest im Kreis der Familie - normalerweise. Aufgrund der Corona-Pandemie wird dieses Jahr das Osterfest anders ablaufen, als üblich: Soziale Kontakte sollen auf ein Minimum reduziert werden, viele Kirchen haben ihre Türen geschlossen und Festivitäten zu Ostern sind abgesagt. Wie Sie sich am besten verhalten? Alles Wissenswerte über die Osterfeiertage während Corona.

Ostern in der Corona-Krise: Die wichtigsten Fragen

MADAME.de hat die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit Ostern und Corona für Sie beantwortet:

Darf ich meine Familie zu Ostern besuchen?

Auf Empfehlung der Bundesregierung sollten Sie soziale Kontakte so gering wie möglich halten - ebenso an Ostern. Grundsätzlich dürfen Sie Familienangehörige, die nicht in Ihrem Haushalt leben, jederzeit besuchen. Je nach Bundesland gibt es jedoch Sonderregelungen, die Sie vor der Planung eines Besuchs unbedingt beachten sollten, um juristische Folgen zu vermeiden.

Von einem Besuch von Familienmitgliedern in Pflegeheimen sollten Sie zum Schutz der dort lebenden Bewohner absehen, da das Coronavirus gerade für ältere Personen und kranke Menschen besonders gefährlich ist. Auch wenn es schwerfällt: Ein Anruf oder Video Call ist aktuell einfach sicherer, um sich nicht gegenseitig mit dem Virus zu gefährden.

Sind Oster-Spaziergänge erlaubt?

Auch zu Ostern sollten Sie das Haus nur aus wichtigen Gründen verlassen - Bewegung an der frischen Luft ist jedoch nicht verboten. Allerdings sollten Sie berücksichtigen, dass Spaziergänge nur mit Personen erlaubt sind, die im eigenen Haushalt leben oder mit maximal einer anderen Person aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis. Halten Sie zum Schutz unbedingt den Mindestabstand von 1,5 Metern zu fremden Personen ein.

Oster-Urlaub: Muss ich meine Reise absagen?

Das Reisen zu Zeiten von Corona sollten Sie nach Möglichkeit unterlassen oder verschieben. Besonders von einem geplanten Urlaub in ein Risikogebiet ist definitiv abzuraten. Auch innerhalb Deutschlands gelten in verschiedenen Bundesländern strenge Einreiseverbote, um die Ausbreitung von Corona zu reduzieren. Überdenken Sie Ihre Reisepläne dementsprechend gründlich und informieren Sie sich über die aktuelle Situation an ihrem geplanten Reiseziel.

Ist es möglich, an Ostern einen Gottesdienst zu besuchen?

Um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, sind öffentliche Gottesdienste aus Sicherheitsgründen derzeit untersagt. Viele Gemeinden haben jedoch digital aufgestockt und bieten eine Online-Teilnahme am Gottesdienst an - sowohl zu den Feiertagen als auch regulär. Informieren Sie sich diesbezüglich online oder telefonisch bei Ihrer Kirchengemeinde und fragen Sie nach den dort angebotenen Möglichkeiten.

Gut zu wissen: Einige Gotteshäuser haben auch während der Corona-Krise für das stille Gebet geöffnet. Beachten Sie auch hier den vorgeschriebenen Mindestabstand und die Hygiene-Maßnahmen vor Ort.