Health

Diät: Top 5 Diät-Foods, die lange satt machen und schmecken!

Eine Diät durchzuhalten, ist nicht leicht! Um dem nagenden Hungergefühl oder gemeinen Heißhungerattacken vorzubeugen und die Diät so gelassen wie entspannt zum Erfolg zu bringen, sind (neben dem nötigen Maß an Disziplin) die richtigen Lebensmittel unerlässlich. Sprich: vollwertige Nährstofflieferanten, die lange satt machen, den Blutzuckerspiegel in Balance halten und dabei am besten auch noch richtig gut schmecken! Dies sind die besten fünf Foods und Sattmacher für alle, die jetzt eine Diät starten... und sich dabei wohl fühlen wollen!

Ofenkartoffeln mit Avocado
Idealer Energielieferant: Ofenkartoffeln mit Avocado Foto: Plainpicture

Kartoffeln

Richtig, Kartoffeln enthalten viele Kohlenhydrate, allerdings wird die leicht verdauliche Stärke bereits im Mund gespalten und dem Organismus umgehend als Energielieferant zugänglich gemacht. Das Gehirn erhält schneller die Botschaft "satt". Zudem sind Kartoffeln reich an Eiweiß, Kalium, Magnesium, Eisen sowie wichtigen Vitaminen wie B und C. Sie bestehen zu 80 Prozent aus Wasser und sind kalorienarme Sattmacher – vorausgesetzt man bereitet sie entsprechend fettarm zu.

Tipp: Ofenkartoffeln erst am nächsten Tag essen! Die abgekühlten Varianten sind aufgrund der nun unverdaulichen Stärke besonders kalorienarm. Mit etwas Magerquark, frischen Kräutern und einem gesunden Extra, wie Krabben oder Avocado garnieren. No Go: Frittiertes, Bratkartoffeln und Kartoffelsalat mit Mayonnaise.

Avocado

Während man bei Kartoffeln sofort an Kohlenhydrate denkt, weiß jeder, der schon mal versucht hat eine reife Avocado in Scheiben zu schneiden: Avocados haben eine besonders hohen Fettgehalt. Dennoch gelten sie als ideales Diät-Food! Denn 100 g des cremig-weichen, hellgrünen Fruchtfleisches enthalten zwar rund 15 g Fett, davon zählen allerdings fast 12 g zu den ungesättigten, also "guten" Fettsäuren, die zur Gesundheit von Nerven- und Gehirnzellen, Knochen und Gelenke beitragen sowie für glänzendes Haar und geschmeidige Haut sorgen. Noch dazu sorgt der hohe Fettgehalt dafür, das man länger satt bleibt. Wissenschaftler fanden zudem heraus, das Avocados das Enzym Lipase liefern, das die Verdauung unterstützt und beim Abbau von Fettzellen hilft. Neben all den essentiellen Fettsäuren enthalten Avocados auch die Vitamine A, B, C und E, Kalium sowie Folsäure und Magnesium.

Tipp: Schale und Kern vorsichtig lösen, die Avocado halbieren und in Scheiben geschnitten mit Vollkorn-Knäcke, etwas Feldsalat oder einem Eieromelette kombinieren.

Diät: Hähnchenbrustfilet mit grünem Spargel
Diät-Lunch: Hähnchenbrustfilet mit grünem Spargel Foto: Plainpicture

Geflügelfleisch

Puten- und Hähnchenfleisch gilt als besonders fettarm, vor allem wenn man auf die knusprige Haut verzichtet! Vor allem das helle Filet ist reich an Proteinen, fettarm und zudem besonders zart und schmackhaft. Das Eiweiß unterstützt die Verdauung, kurbelt den Stoffwechsel an und unterstützt den Muskelaufbau; Zink und Eisen stärken zudem das Immunsystem. Geflügelfleisch lässt sich auf vielerlei Arten kalorienarm zubereiten, hält lange satt, den Blutzuckerspiegel in Balance und ist zudem leicht verdaulich.

Tipp: Wenn möglich auf Salz verzichten und stattdessen mit stoffwechselanregenden Gewürzen und Kräutern für geschmackliche Abwechslung sorgen! Ideal sind Pfeffer, Chili, Kurkuma, Ingwer und Curry. Und: das Fleisch in Gemüsebrühe garen und mit gedünstetem Gemüse kombinieren.

Eier

Fettarm zubereitete Eier, vor allem hartgekocht oder als Omelette, zählen als ideale Sattmacher während einer Diät, denn die enthaltenen Komponenten werden nahezu vollständig vom Organismus verwerte. Zudem sind sie eher langsam verdaulich und beugen einem unangenehmen Hungergefühl und Heißhungerattacken vor. Nicht ohne Grund soll schon die britische Premierministerin Margaret Thatcher mit Hilfe der sogenannten Eier-Diät in ihr Kostüm geschmolzen sein!

Neben dem hohen Proteingehalt liefern Eier zudem Zink, Kalzium, Kalium und Selen. Ein mittelgroßes Ei der Größe M hat nur rund 90 Kalorien, liefert dem Körper aber mit mehr als 7g Eiweiß und 2 g Fett pure Energie.

Hüttenkäse

Zugegeben, an dem unscheinbaren, krümeligen Frischkäse gehen wir lieber vorbei und schenken stattdessen Varianten wie Feta oder Mozzarella unsere Aufmerksamkeit. Dabei ist Hüttenkäse ein echter Fitmacher und (im Gegensatz zu seinen Kollegen) überraschend kalorienarm! Dank des hohen Eiweiß- und vergleichsweise niedrigen Fettgehalts ist er vor allem bei Leistungssportler beliebt; Magnesium stärkt zudem die Nerven und macht resistenter gegen Stress, während Calcium für gesunde Knochen sorgt und Osteoporose vorbeugt.

Tipp: Als Topping auf Vollkornbrot oder Salat genießen. Vor allem zu Obstsalaten eine überraschend leckere Variante!