Fashion

10 Tipps, damit man auf Fotos aussieht wie ein echtes Cover-Model

Profi-Fotografin Zuzu Birkhof verrät bei MADAME.de ihre wichtigsten Tipps und Tricks für ein gelungenes Foto-Shooting – und für Aufnahmen, auf denen man aussieht wie ein glamouröses Topmodel!

The Love Empire
Braut oder Prinzessin? So wird Ihr Porträt zum Hochglanz-Cover! Foto: The Love Empire / Zuzu Birkhof

Porträt-Aufnahmen von einem Profi-Fotografen gönnt man sich ja eigentlich eher selten. Die eigene Hochzeit ist ein beliebter Anlass (als Braut ist man schließlich die schönste im ganzen Land und von Kopf bis Fuß topgestylt!), aber auch zu einem runden Geburtstag oder bei einem persönlichen Neuanfang, etwa nach einem wichtigen Karriereschritt oder einer Trennung, werden Fotoshootings immer beliebter. 

Eine gewisse Vorbereitung ist unerlässlich. Denn wer die Motive später lebensgroß rahmen und sich jahrelang daran erfreuen möchte, sollte vom Friseurtermin bis zum Lieblingsoutfit einiges planen. Celebrity Fotografin Zuzu Birkhof aus Berlin weiß genau, worauf es ankommt, damit das Shooting ein voller Erfolg wird und verrät ihre wichtigsten Tipps und Tricks bei MADAME.de. Für ein Profi-Shooting, bei dem Sie sich wie ein echtes Cover-Model fühlen und Aufnahmen, auf denen Sie so umwerfend aussehen wie einst Linda Evangelista, Cindy Crawford und Claudia Schiffer!

5 Tipps fürs Cover-Shooting

Ein Konzept überlegen

Daran denken nur die Wenigsten: das Konzept. Überlegen Sie sich vorab, in welchem Kontext Sie fotografiert werden wollen. Dabei ist es zwar wichtig, Komfortzonen auch mal zu verlassen. Aber es sollte immer nur eine Steigerung vom Selbst sein - nicht etwas ganz Fremdes. Teilen Sie dem Fotografen mit, wie Sie gern wirken möchten. Also etwa elegant, sinnlich, romantisch, modern, schrill wie Nena in den 1980er-Jahren oder luxuriös wie ein Society Girl an der Côte d’Azur – es gibt unzählige Dinge, die man umsetzen kann. Übrigens: Zeitschriften bieten jede Menge Vorlagen, die Lieblingsmotive einfach zum Shooting mitbringen!

The Love Empire / Zuzu Birkhof
Gesichtsausdrücke und Posen zuvor einüben Foto: The Love Empire / Zuzu Birkhof

Posen und Gesichtsausdrücke üben

Girls, be prepared. Das gilt nicht nur bei TV-Formaten wie GNTM! Einfach ans Set kommen und abwarten was passiert, gelingt in den wenigsten Fällen. Deshalb ganz wichtig: Üben Sie verschiedene Posen und Mimiken vorm Spiegel und dokumentieren Sie diese per Handy-Cam. Darauf achten: Was fühlt sich richtig gut an, und was eher albern oder künstlich? Körperbeherrschung und eine gesunde Liebe zum eigenen Körper und der persönlichen Schönheit sind wichtige Basics für ein gelungenes Foto-Shooting.

Viel Skincare, weniger Make-up

Eine natürliche und gepflegte Haut, die fürs Scheinwerferlicht lediglich mit etwas Make-up perfektioniert wurde, wirkt tausendmal schöner als ein in vielen Schichten überschminktes und konturiertes Masken-Gesicht. Wer vor dem Shooting zur Kosmetikerin gehen möchte, sollte das mit ein paar Tagen Vorlauf machen. Am Shooting-Tag selbst ist es wichtig, die gut gereinigte Haut mit Extra viel Feuchtigkeit zu versorgen! Verleiht dem Teint einen superfrischen, jugendlichen Glow und lässt die Augenpartie strahlen. Unregelmäßigkeiten mit etwas Concealer kaschieren, die Wimpern schwarz tuschen und die Brauen perfektionieren – sorgt für ausdrucksstarke Fotos. Vor allem, wer Schwarz/Weiß-Bilder plant, sollte den Effekt von Licht und Schatten bewusst einsetzen.

Die richtige Playlist

Stellen Sie sich mal vor, die Fotografin wäre Schlagerfan und Sie eher nicht und während des Shootings liefe entsprechende Hintergrundmusik. Rein theoretisch. Können Sie sich vorstellen, wie so eine Kleinigkeit die Laune in den Keller treiben und das Shooting stören kann? Eben! Es lohnt sich, die eigene Musik mitzubringen und eine Playlist vorzubereiten, die zuverlässig für gute Laune sorgt und mit der Sie sich wie eine Dancing Queen fühlen. Davon profitiert das gesamte Set! Merke: Je wohler Sie sich fühlen und je mehr Spaß Sie haben, desto schöner werden die Bilder. 

Go with a hero

Sich in Profi-Hände zu begeben, vertrauen und loslassen. Wer wirklich einmal richtig tolle Cover-Fotos von sich haben möchte, sollte das Geld in erfahrene Profis investieren – und sich voll und ganz auf das Shooting einlassen. Klar, wenn es dann erstmal soweit ist und man wirklich vor dem Foto-Team steht, ist das nicht so einfach wie zu Hause vorm Spiegel. Aber wissen Sie was: Professionelle Fotografen und Fotografinnen machen das oft, um nicht zu sagen täglich. Sie machen das gern, und sie machen das, weil sie es gut können und Einfühlungsvermögen haben. Also trauen Sie sich einfach. Der wichtigste Trick lautet: Loslassen und das Shooting genießen!

Als studierte Fotografin und Fotoproduzentin vereint Zuzu Birkhof, Gründerin von „The Love Empire“, seit mehr als 13 Jahren Expertise mit technischem Know-how und Kreativität. Sie produzierte Shootings für namhafte Magazine, internationale Marken und Celebrities. 2015 entdeckte sie die Liebe zur High-End-Hochzeitsfotografie und launchte kürzlich „The Love Empire - Unique Shoots For Daring Brides“, bei dem sich Bräute im High-End Fashion-Look auf einzigartige Weise verewigen lassen können.